Die Website von Rödl & Partner verwendet technische Cookies und Tracking-Technologie ohne Cookies, um anonyme Statistiken über den Webverkehr zu erlangen. Dies hilft uns, unsere Website und die Erfahrungen der Nutzer zu verbessern. Sie haben die Möglichkeit, die Verwendung dieser Technologie zu statistischen Zwecken abzulehnen. Weitere Informationen dazu finden Sie HIER.



Öffentliche Förderung für Unternehmen: Bis zu 30 Milliarden Kronen für Energie

PrintMailRate-it

UPDATE: Das Ministerium für Industrie und Handel der Tschechischen Republik hat nun den Wortlaut des Förderprogramms für Unternehmen zum Ausgleich der hohen Energiepreise veröffentlicht. Es wurde bestätigt, dass alle Unternehmen (Produktionsunternehmen oder landwirtschaftliche Betriebe), für die sich die Strom- oder Gaspreise im Jahr 2022 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt haben, eine Förderung erhalten. Die Förderung beträgt je nach Sektor und aktueller Wirtschaftslage 30–70 % der förderfähigen Ausgaben. Bitte wenden Sie sich an uns, um die Bedingungen für Ihr Unternehmen zu klären.


Die Regierung der Tschechischen Republik genehmigte am 14. September 2022 ein Programm zur Unterstützung von Unternehmen wegen der gestiegenen Erdgas- und Stromkosten infolge außerordentlicher Preiserhöhungen mit einer voraussichtlichen Mittelausstattung von bis zu 30 Mrd. CZK.

Wir möchten Ihnen die aktuellen Möglichkeiten einer öffentlichen Förderung vorstellen, mit denen Sie ungeplant hohe Energiekosten in Ihrem (tschechischen) Unternehmen reduzieren können. 

Die Förderung wird sich hauptsächlich auf energieintensive Unternehmen konzentrieren (Stromanschluss für Hoch- und Höchstspannung oder Erdgasverbrauch von mehr als 630 MWh pro Jahr); Unternehmen mit geringerem Verbrauch wird die tschechische Regierung durch eine Deckelung der Strom- und Gaspreise helfen.

Für eine Förderung in Betracht kommen Unternehmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischereiwesen, Bergbau und verarbeitendes Gewerbe. 

Entsprechende Mittel können durch Unternehmen beantragt werden, wenn sie energieintensiv sind, d. h. wenn ihre Energiekosten mehr als 3 % des Wertes ihrer Produktion betragen. 

Energieintensive Unternehmen haben Anspruch auf bis zu 200 Mio. CZK, sonstige Unternehmen auf bis zu 45 Mio. CZK.

Unternehmen, die nachweisen können, dass sie einen Betriebsverlust erwirtschaften, der mindestens zur Hälfte auf Energiekosten zurückzuführen ist, können Fördermittel für energieintensive Unternehmen beantragen. Diese Unternehmen kommen dann für eine Unterstützung in Höhe von 50 % der förderfähigen Kosten in Betracht. In bestimmten Sektoren kann die Unterstützung bis zu 70 % der beihilfefähigen Kosten betragen.

Sonstige Unternehmen kommen für Hilfsgelder in Betracht, wenn sich ihre Energiekosten mindestens verdoppelt haben. Verglichen wird der Zeitraum vom 1. Februar bis 31. Dezember 2022 mit den durchschnittlichen Energiekosten in 2021.

WIE WIR IHNEN HELFEN KÖNNEN  

Das Projektteam von Rödl & Partner unterstützt Sie gerne bei der Erstellung eines entsprechenden Antrages. Wir gewährleisten jegliche administrative und fachliche Unterstützung bei der Vorbereitung und Einreichung des Antrages.

Wir legen Nachdruck nicht nur auf die Erbringung von Beratungsleistungen auf höchstem Niveau, sondern auch auf die Erzielung echter Vorteile für unsere Mandanten.

Für weitere Informationen über die Möglichkeiten einer finanziellen Unterstützung wenden Sie sich bitte an die aufgeführten Vertreter von Rödl & Partner.

Unser Erfolg ist der Erfolg unserer Mandanten!

Kontakt

Contact Person Picture

Ing. David Rys

Vorstandsvorsitzender

Associate Partner

+420 236 163 111

Anfrage senden

Contact Person Picture

Mgr. Pavel Karásek

Direktor der Projektabteilung

Senior Associate

+420 606 764 497

Anfrage senden

Contact Person Picture

Ing. Petr Andrle

Projektmanager, Unternehmensberater

Senior Associate

+420 734 201 097

Anfrage senden

Deutschland Weltweit Search Menu